Weihnachtsspende

Feucht

Große Freude herrschte Ende des Jahres bei den sieben Grundschulen in unserem Geschäftsgebiet. Rechtzeitig vor Weihnachten wurden Sie mit einer Spende von jeweils 333 € überrascht. Von dem unvorhergesehenen Geldsegen können im neuen Jahr einige Wünsche in den Grundschulen in Altdorf, Altenfurt, Diepersdorf-Leinburg, Feucht, Fischbach, Schwarzenbruck und Winkelhaid realisiert werden.

So möchte die Grundschule Altenfurt Sitzsäcke für ihr Klassenzimmer anschaffen. Frau Altaner, Rektorin der Grundschule Feucht möchte den Betrag in das Projekt „Grenzwertig“ stecken, das seit einiger Zeit, die Kinder in ihrem Umgang miteinander stärkt. Die Grundschule in Altdorf möchte ihren Schulgarten mit Hochbeeten neugestalten. In Winkelhaid werden von der Spende Musikinstrumente angeschafft.

1.160 Euro an Spendengeldern waren aufgrund des hauseigenen Kontomodells „VR-Mitglied“ zusammengekommen, bei dem alle Leistungen enthalten sind, die man für den Zahlungsverkehr braucht. Zusätzlich nehmen die Kunden dabei an einem attraktiven Bonusprogramm teil und je intensiver die Kunden mit der Bank zusammenarbeiten, umso größer fällt ihr Bonus am Jahresende aus. 615 Kundinnen und Kunden hatten Ansprüche erworben, von denen aber 104 auf den Bonus verzichteten und somit 1.160 Euro spendeten.

„Vielen Dank unseren Kunden, die auf den ihnen zustehenden Bonusbetrag verzichten. Die Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG erhöhte den Betrag um weitere 1.171 € “, erläuterte Vorstandsvorsitzender Manfred Göhring bei der symbolischen Scheckübergabe.

Quelle:

Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG, Februar 2020

Pressekontakt