Unterstützung des Projektes "Kirche retten - Ehrensache!"

Fast 1000 Jahre und sie steht noch recht gut da. Die Geschichte der Kirchengemeinde in Entenberg geht weit zurück bis ins 11. Jahrhundert, als in Entenberg eine Kapelle errichtet wurde. Der Zahn der Zeit nagt an der alten Entenberger Kirche, weshalb umfangreiche Sanierungsarbeiten erforderlich sind. Nach etlichen Arbeiten an Dachstuhl, Turm und Drainage im vergangenen Jahr stehen nun im zweiten Schritt Elektrik, Heizung, Putzarbeiten und die Orgel auf dem Programm. Ein bunt gemischtes Team engagiert sich für das Projekt „Kirche retten – Ehrensache!“ um mit Aktionen, Veranstaltungen, Konzerten die Sanierung zu unterstützten.

Am 25. Mai und 26. Mai 2019 wurde ein Benefitzwochende mit musikalischen, kulinarischen und zahlreichen Programmpunkten zu Gunsten der Renovierung der Entenberger St. Peter- und Paulkirche. veranstaltet. Zur Unterstützung der der ev.-luth. Kirchengemeinde Entenberg spendete die Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG 1.000,- € für das Projekt. Die Leiterin der Geschäftsstelle Oberhaidelbach Anja Reif überreichte den Spendenscheck persönlich an Pfarrer Herr Tristan Schuh.

Das Bild zeigt von links nach rechts Innenminister Joachim Hermann, Pfarrer Herr Tristan Schuh und die Leiterin der Geschäftsstelle Oberhaidelbach, Anja Reif.

Quelle:

Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG, Juni 2019

Pressekontakt