Raiffeisenbank erneut „Top-Fördermittelbank“

Nummer Eins in Nordbayern – DZ-Bank vergibt die Auszeichnung – Hohe Beratungskompetenz notwendig

Altdorf/Feucht

Engagement bei der Vermittlung von Fördermitteln wird honoriert! Bereits zum zweiten Mal konnte nun die Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG die begehrte Auszeichnung „Top-Fördermittelbank“ entgegennehmen. Zur Entgegennahme der Auszeichnung waren als Vertreter des Verbundpartner DZ Bank AG von der Niederlassung in Nürnberg Karlheinz Assenbaum, Direktor Mittelstandsbetreuung und Claus Herzmansky, stellvertretender  Abteilungsdirektor Förderkredite, nach Feucht gekommen.

Mit der Auszeichnung „Top-Fördermittelbank“ werden von der DZ Bank Genossenschaftsbanken für ihr besonderes Engagement bei der Vermittlung zinsgünstiger öffentlicher Fördermittel für ihre Firmen- und Privatkunden ausgezeichnet.

Assenbaum betonte bei der Übergabe, dass der Preis zwischenzeitlich einen sehr hohen Stellenwert einnehme. Er beglückwünschte die Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG, die in ihrer Gruppe in Nordbayern souverän den ersten Platz belegt habe.

„Hohe Beratungskompetenz“

Konkret bedeutet dies, dass die Bank 2014 bei Förderkrediten ein Neugeschäft von 10,5 Millionen Euro, verteilt auf 89 Anträge, verzeichnen konnte. Damit beträgt der Förderkreditanteil am Neugeschäft 18,3 Prozent bei gewerblichen Krediten.

In der Bestandsentwicklung entwickelten sich die Förderkredite von 2011 bis 2014 von 21,5 auf 37,8 Millionen Euro (Endbestand per 31.12.2014). Der Förderkreditanteil stieg für den Bereich Gewerbe von 11,9  auf 18,3 Prozent, im Bereich Baufinanzierung von 6,0 auf 7,9 Prozent.

Für den Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht, Manfred Göhring, dokumentiert der Preis die hohe Beratungskompetenz und das Engagement der beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Gebiet der öffentlich geförderten Kredite. Für das Haus Raiffeisenbank Altdorf-Feucht sei es eine Selbstverständlichkeit und gehöre zur Grundphilosophie, den Kunden diese Möglichkeiten der günstigen Kredite anzubieten. Seinen Mitarbeitern sprach er in diesem Zusammenhang ein dickes Kompliment für ihr Engagement aus,

Bei der Vergabe von Fördermitteln werde sehr viel Fachwissen benötigt, und das Prozedere sei wesentlich aufwändiger als bei der normalen Kreditvergabe. Maßgeschneiderte und individuelle Finanzierungslösungen wären Anspruch und Ziel der Beratungen in die man gerne die vergünstigten Fördermittel mit einbinde.

Das Bild zeigt von links: Vorstandsvorsitzender Manfred Göhring, CarstenThiel, Michael Töpert, Reinhard Pallasch, Leiter Firmenkunden, Claus Herzmansky, stellvertretender Abteilungsdirektor Förderkredite, DZ-Bank Nürnberg, Gerhard Bogner, Leiter Baufinanzierung, Richard Gihr, Christine Mullings, Andreas Hartel und Karlheinz Assenbaum, Direktor Mittelstandsbetreuung, DZ-Bank Nürnberg. Foto: Lorenz Märtl

Quelle:

Der Bote Juni 2015

Pressekontakt

Name
Marco Weishäupl
Funktion
Leitung Marketing
Bild
Telefon
09128/401-176
E-Mail
Schreiben Sie uns
Rückruf
Wir rufen Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin