DIE RAIFFEISENBANK INFORMIERT

KFW-Programm Energieeffizient Sanieren Änderungen zum 1.8.2015

Feucht

Die KFW  -Kreditanstalt für Wideraufbau- fördert die energetische Sanierung von Wohngebäuden mit sehr attraktiven Zinssätzen und Zuschüssen mit den Programmen Energieeffizient-Sanieren Kredit und Energieeffizient-Sanieren Investitionszuschuss.

Zum 1.8.2015 stehen bei diesen Programmen folgende Änderungen an:

-Erhöhung des Förderhöchstbetrages von 75 TEUR auf 100 TEUR pro Wohnheinheit in der   

  Kredivariante

-Einführung eines Tilgungszuschusses bei Einzelmaßnahmen von 7,5% in der Kreditvariante

-Erhöhung der bestehenden Tilgungszuschüsse für Effizienzhäuser um 5%-Punkte

-Jetzt für alle Wohngebäude deren Bauantrag vor dem 1.2.2002 gestellt wurde

GRUNDSÄTZLICH GILT:  Je ökologischer die Maßnahme, desto höher fällt die Förderung aus.

Liebe Leser, in der nachfolgenden Tabellen hat ihnen Gerhard Bogner -Leiter Wohnbaufinanzierung der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG- die aktuellen Förderungen der einzelnen Energieeffizienzstufen auf einen Blick zusammengestellt:

PROGRAMM ENERGIEEFFIZIENT-SANIEREN

Kreditvariante

Förderung auf Basis der Energiesparverordnung (EvEV) Tilgungszuschuss: Prozentualer Anteil am Darlehensbetrag
KFW-Effizienzhaus 115 12,50%
KFW-Effizienzhaus 100 15,00%
KFW-Effizienzhaus 85 17,50%
KFW-Effizienzhaus 70 22,50%
KFW-Effizienzhaus 55 27,50%
Einzelmaßnahmen 7,50%

PROGRAMM ENERGIEEFFIZIENT-SANIEREN

Investitionszuschuss

Förderung auf Basis der Energiesparverordnung (EvEV) Tilgungszuschuss: Prozentualer Anteil der förderfähigen Kosten
KFW-Effizienzhaus 115 15,00%
KFW-Effizienzhaus 100 17,50%
KFW-Effizienzhaus 85 20,00%
KFW-Effizienzhaus 70 25,00%
KFW-Effizienzhaus 55 30,00%
Einzelmaßnahmen 10,00%

An einem Beispiel zeigt Gerhard Bogner auf, wie eine maximale Förderung im Sanierungsprogramm – Kredit aussehen kann:

Ein Zweifamilienhaus wird so saniert, dass der Effizienzhausstandard 55 erreicht wird. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 150.000.-- Euro. Der Investor hat Anspruch auf ein zinsgünstiges Darlehen mit einem Zinssatz von 0,75%.

Jetzt der Clou: Zusätzlich erhält der Hauseigentümer bei ordnungsgemäßer Durchführung der Maßnahme einen Tilgungszuschuss von 27,5% der Darlehenssumme, so dass von den 150.000.-- Euro zinsgünstigen Kredit, nur 108.750.-- Euro zurückbezahlt werden müssen.

Der Staat schenkt 41.250.-- Euro.

Bei der Sanierung zu hocheffizienten Wohngebäuden ist eine Baubegleitung durch einen Sachverständigen vorgeschrieben. Auch hier besteht die Möglichkeit, bis zu 4.000.-- Euro an Zuschüssen vom Staat zu beantragen.

Es gibt eine Vielzahl von Programmvarianten, angefangen von den Einzelmaßnahmen über die Zuschussvariante, bis hin zur Kreditvariante. Jede Maßnahme und Investition ist individuell zu betrachten.

Gerhard Bogner berät sie gerne über dieses komplexe Thema, zugeschnitten auf ihr persönliches Vorhaben und ihre persönliche Situation.

Beratungstermine können sie unter der Tel.-Nr. 09187/9515-25 oder per Mail:gerhard.bogner@raiba-altdorf-feucht.de vereinbaren.

Quelle:

Der Bote Juli 2015

Pressekontakt

Name
Marco Weishäupl
Funktion
Leitung Marketing
Bild
Telefon
09128/401-176
E-Mail
Schreiben Sie uns
Rückruf
Wir rufen Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin