Umweltklasse Staatliche Realschule Feucht

Wachtelhaltung an der Staatlichen Realschule Feucht

Kurzbeschreibung

Mit unserem Wachtelprojekt möchte sich die Garten AG der SRF zusammen mit der Umweltklasse um einen Förderpreis bewerben. Vor gut einem Jahr entstanden aus dem Unterricht heraus, Fragen zur artgerechten Haltung von Geflügel. In Deutschland werden derzeit 51,9 Mio. Hühner zum Zweck der Eierproduktion gehalten. Legebatterien sind dabei seit 2010 verboten, allerdings noch so genannte Kleingruppenkäfige bis 2024 erlaubt. In solchen Ställen ist es durch das Zusammenspiel von künstlichen Beleuchtungsprogrammen und der Überzucht der Tiere möglich, Hennen zu Höchstleistungen zu bringen. Eine artgerecht Haltung ist für die Betreiber unwichtig.    

Mit unserem Projekt wollen wir auf all die Probleme hinweisen, die sich bei der Massentierhaltung und der Ausbeutung der Tiere ergeben. Wir wollen demonstrieren, wieviel Arbeit es macht, den Ansprüchen der Tiere gerecht zu werden und mit unserer biologischen Haltung eine Lanze für alle brechen, bei denen das Tierwohl an erster Stelle steht und nicht der Profit. Am 15.04. sind für das Projekt bereits 20 Küken im Brüter geschlüpft, die auf unserem Schulgelände ein Zuhause finden. Mit einer Partnerschaft können sich die Schüler dabei an den Futterkosten beteiligen, erhalten während der natürlichen Legephase einmal im Monat 10 Eier und dürfen die Wachteln offiziell benennen. Der Bau der Außenvoliere ist weit vorangeschritten und noch sind nicht alle Kosten gedeckt. Mit einem Gewinn eines Preisgeldes würden wir die Erstausstattung für die Futterbehälter, Wärmelampen und eine Bepflanzung der Außenanlagen finanzieren.

eingereicht von Herrn Werner Kundörfer

Warum ich dieses Projekt unterstützen möchte...

- Umweltbewusstsein der Schüler fördern

- Ausbau der Umweltschule Realschule Feucht (Preisträger 2018+2019)

- Engagement der beteiligen Schüler/-innen fördern