Reiseverlauf

1. Tag – 15.06.2020: Hos geldiniz! (ca. 40 km//A)

Flug geplant mittags nach Istanbul. Am Flughafen werden wir von unserer Reiseleitung erwartet, die uns die kommenden Tage begleiten und betreuen wird. Auf der Fahrt entlang der imposanten, historischen Land und Seemauern gewinnen wir einen ersten Eindruck dieser einzigen und einzigartigen Stadt auf zwei Kontinenten. Transfer zum Hotel und Zimmerbezug. Gemeinsames Abendessen (im Hotel oder Restaurant). (2 ÜN)

2. Tag – 16.06.2020: Stadtbesichtigung (F, A)

Nach dem Frühstück starten wir gemeinsam mit der Reiseleitung zu einer Stadtbesichtigung und lernen einige der berühmtesten Monumente Istanbuls kennen: die Hagia Sophia, ein Meisterwerk byzantinischer Baukunst aus dem 6. Jh. und Vorbild vieler Sakralbauten, das Hippodrom, wo einst atemberaubende Wagenrennen und Spiele stattfanden, eine der beeindruckenden Zisternen aus der byzantinischen Epoche und die Sultan Ahmet Moschee, wegen ihren herrlichen Fayencen auch als Blaue Moschee bekannt. Dann gehtes zum weltbekannten „Großen Bazar“, ein wirkliches Erlebnis! Im ehemaligen „Shopping Center“
der Sultane wird in verwinkelten Gassen und tausenden Geschäften vor allem traditionelle
Handwerkskunst angeboten. Feilschen ist natürlich ein Muss! Zum Abendessen besuchen
wir das auch bei Einheimischen sehr beliebte Stadtviertel Kumkapi, wo sich zahlreiche
typische, urige Tavernen befinden. Zigeunerkapellen ziehen durch die Lokale und sorgen für
Unterhaltung.

3. Tag – 17.06.2020: Bosporus – Ägyptischer Bazar – Flug nach Kappadokien (ca. 80 km//F, A)

Heute genießen wir eine entspannte Bootsfahrt auf der natürlichen Meeresenge, die
Europa von Asien trennt, dem Bosporus. Unvergessliche Ausblicke auf die historischen Paläste, Moscheen, historischen Gebäude, Villen, Hängebrücken, Festungen, aber auch die moderne Skyline der Stadt erwarten uns. Im Ägyptischen Bazar, der auch heute noch der größte Gewürzmarkt ist, können wir im Anschluss in die Farbenpracht und anregenden Düfte eintauchen. Der Bazar und seine Umgebung werden vor allem von Einheimischen besucht.
Im Anschluss Transfer zum Flughafen und Flug geplant am Abend nach Kappadokien. Transfer zum Hotel und Zimmerbezug. Spätes Abendessen im Hotel. (5 ÜN)

4. Tag – 18.06.2020: Feenkamine und Höhlenklöster (ca. 25 km//F, A)

Vulkane, Wind, Wasser und Menschenhand ließen ein weltweit einzigartiges Gebiet
entstehen, Kappadokien – das Land der schönen Pferde. In dieser bizarr wirkenden Märchenlandschaft sieht man überall ganz unterschiedliche Formen und Farben von Erdpyramiden und Feenkaminen. Schon früh haben Menschen erkannt, dass der Tuffstein leicht zu bearbeiten ist und so entstanden seit der Bronzezeit Wohnungen, Kirchen und Klöster, sogar ganze unterirdische Städte, die bei Angriffen zehntausenden Menschen
Schutz boten. Wir besuchen das bekannte Göreme-Tal mit einigen der schönsten Klöstern
und Kirchen, die teilweise mit wunderschöner Wandmalerei dekoriert sind. Am Nachmittag
spazieren wir durch das Zelve-Tal, das an Göreme erinnert. Die Felsenkirchen sind zwar
weniger kunstvoll, aber Zelve ist noch größer und landschaftlich reizvoller. Den Tag lassen
wir schließlich in Pasabag, den Weingärten des Paschas, ausklingen. Zwischen den Reben ragen riesige, imposante Feenkamine empor. Ein besonderes Erlebnis kann fakultativ für
einen der Tage in Kappadokien vorgebucht werden: Die Fahrt am frühen Morgen mit einem Heißluftballon! Die Ballonfahrt ist wetterabhängig und wird für Gäste, die teilnehmen möchten, vor dem Tagesprogramm organisiert. Flugdauer etwa 1 Stunde. Anmeldung vorab erforderlich. Sollte die Fahrt witterungsbedingt nicht stattfi nden können, werden die Kosten selbstverständlich rückerstattet.

5. Tag – 19.06.2020: Rotes Tal – Cavusin – Tal der Liebe (ca. 25 km//F, A)

Vormittags unternehmen wir eine Wanderung durch das Rote Tal, eine von hohen Felswänden eingebettete rosafarbene Tuffschlucht. Dann geht es in das Dorf Cavusin, wo wir den imposanten, durchlöcherten Burgfelsen sehen und ein wenig das Dorf erkunden. Am
Nachmittag besuchen wir das „Tal der Liebe“ mit seltsamen Tuffsteinformationen, die auch
an Pilze erinnern können.

6. Tag – 20.06.2020: Soganli-Tal – Cemil – Sinassos (ca. 120 km//F, A)

Den Vormittag verbringen wir im schönen Soganli-Tal, immer noch ein Geheimtipp in
Kappadokien abseits der klassischen Pfade. Gleich am Eingang des Tales stechen uns in
Stein gehauene Taubenhäuser ins Auge, deren Einfluglöcher weiß bemalt sind. Im Tal verbergen sich zahlreiche Kirchen und Klöster mit teilweise gut erhaltenen Fresken. Die Gasthäuser im Dorf bieten unter Anderem „çay“, den köstlichen türkischen Tee an. Dann geht es zum kleinen Dorf Cemil. Wie ein Juwel verbirgt sich hier ein wunderschönes Kloster, das der Wärter liebevoll mit Obst- und Gemüsegärten umgeben hat. Er hat sich auch genau mit der Geschichte „seines“ Klosters beschäftigt und gibt sein Wissen stolz an jeden Besucher weiter. Hier erwartet unsere Mitglieder ein ganz besonderes Erlebnis
(für Nichtmitglieder zubuchbar): eine exklusiv angerichtete Verkostung der lokalen Weine.
Aufgrund der besonderen Beschaffenheit des Gebietes und auch der Art der Reben gedeihen
hier ganz besonders köstliche Trauben, viele davon endemische Arten wie „Öküzgözü“
(Bullenauge) oder „Emir“, aus dem vorzüglicher Weißwein erzeugt wird. Abschließend fahren
wir nach Mustafapasa, das ehemalige Sinassos. Dieses Dorf war bis 1920 fast ausschließlich
von Griechen bewohnt. Die im typischen Stil verzierten Häuser, kleine Kirchen und enge Gassen werden zu einem unvergesslichen Erlebnis und wir erfahren vieles über den Völkeraustausch.

7. Tag – 21.06.2020: Ortahisar – Avanos – Uchisar (ca. 50 km//F, A)

Heute sehen wir eine der bekanntesten unterirdischen Städte des Gebietes, wo tausende
Menschen Zuflucht vor Angreifern fanden. Das Konzept dieser Einrichtungen ist wahrlich
beeindruckend. Wir genießen den Ausblick auf den noch heute bewohnten Burgfelsen von
Ortahisar. Dann geht es nach Avanos am Kizilirmak, dem roten Fluss, wo seit den Hethitern
exquisite Töpferwaren hergestellt werden. In Uçhisar, einem der romantischsten Dörfer des
Gebietes, beeindrucken die von Steinmetzen reichlich dekorierten typischen Häuser, aber
auch ein unvergesslicher Blick. Der gewaltige Burgfelsen ist durchlöchert mit Gängen und
Räumen. Einst wohnten hier ca. 1000 Menschen.

8. Tag – 22.06.2020: Heimreise (ca. 80 km//F)

Leider heißt es heute schon Abschied nehmen. Mit vielen neuen Eindrücken treten wir
die Heimreise an. Transfer zum Flughafen und Rückflug geplant mittags nach Deutschland.
Programmänderungen, insbesondere in der Reihenfolge des Ablaufes, vorbehalten.

An- und Abreisetag dienen ausschließlich zur Erbringung der Beförderungsleistung.
(F= Frühstück, A= Abendessen)


eingeschlossene Leistungen

+ Flug mit Turkish Airlines
Nürnberg – Istanbul //Istanbul – Nevsehir // Kayseri – Istanbul – Nürnberg in der
Economy-Class + Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag (Stand
September 2019: 192 EUR)

+ 7 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse + Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC + Halbpension

+ Besichtigungen, Ausflüge, Eintrittsgelder und Transfers in einem landestypischen Bus
lt. Programm

+ Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung

+ RV-Storno- & Reiseschutz – OHNE Selbstbehalt & zum Vorzugspreis*) Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseabbruchversicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekrankenversicherung, Notfall-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung - alle Versicherungen ohne Selbstbehalt

+ Reiseliteratur

+ BANK-Reisebegleitung ab/bis Nürnberg


Die Kundengelder sind bei der R+V Versicherung abgesichert.
*) Mit Buchung der Reise treten Sie in einen Gruppenversicherungsvertrag zwischen RVTouristik und der Hanse-Merkur Reiseversicherung AG ein, da Ihre Reise eine obligatorische Versicherung (Storno- & Reiseschutz oder nur Reiserücktritt) enthält. Die Versicherung
ist ein fester Bestandteil der Buchung, kann aber auf ausdrücklichen Wunsch abgewählt werden. Wir empfehlen den RV-Storno- & Reiseschutz.  


Reisepreis und Buchung

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: inkl. RV-Storno- & Reiseschutz ohne Selbstbehalt 1.298 EUR

Reisepreis pro Person im Einzelzimmer: inkl. RV-Storno- & Reiseschutz ohne Selbstbehalt 1.488 EUR

Ballonfahrt ca. 200 EUR

Weinprobe (für Mitglieder bereits inklusive) 25 EUR

Mindestteilnehmerzahl 22 Personen*
*) Bei Nichterreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das Recht vorbehalten, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen

Mit Buchung wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.


Reisebedingungen:
Es gelten die Reisebedingungen der RV Touristik. Die Reise ist i.d.R. nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wir bitten um Rücksprache im Einzelfall. Weitere Hinweise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Sie reisen in ein fremdes Land, um neue Erlebnisse und Eindrücke zu gewinnen – genießen Sie es und vergleichen Sie bitte nicht alles mit den Verhältnissen in Deutschland.

Anmeldung über Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG
Raiffeisen-Platz 1
90537 Feucht

Frau Petra Fleischmann-Hirse
09128/401-166
petra.fleischmann-hirse@raiba-altdorf-feucht.de

Reiseveranstalter:
RAIFFEISEN- und VOLKSBANKEN TOURISTIK GmbH
Amalienstraße 9b – 11
80333 München
Tel.: 08928684800
E-Mail: service@rv-touristik.de
www.rv-touristik.de

Interesse?

Gerne beantworten Petra Fleischmann-Hirse Tel. Nr. 09128/401-166 oder Marco Weishäupl Tel. Nr. 09128/401-176 Ihre Fragen!