Reiseverlauf

1. Tag – 19.04.2020: Flug nach Israel (ca. 140 km // A)

Vormittags geplanter Flug nach Tel Aviv. Am Flughafen werden wir von unserer Reiseleitung erwartet,die uns die kommende Woche begleiten und betreuen wird. Fahrt nach Arad, einer
kleinen Stadt am Rande der Negev-Wüste. (2 ÜN)

2. Tag – 20.04.2020: Negev-Wüste (ca. 160 km // F, A)

Die herrliche Landschaft der Negev-Wüste zieht uns heute in den Bann. David Ben Gurion,
der erste Präsident Israels, hatte die eindringliche Vision, die Wüste als Heimat und Hafen für Juden aus aller Welt zu schaffen. Er lebte diesen Traum selbst und wurde nahe dem Kibbuz Sde Boker in der Negev-Wüste begraben. Von seinem Grab blicken wir auf den    Zinnflluss, durch den das Volk Israel wanderte. Ein schöner Spaziergang führt uns danach zur Quelle Avdat. Sie liegt in einer Schlucht, deren weiße Steilwände sich bis zu 150 m erheben. In der scheinbar lebensfeindlichen Wüste bietet sie das wichtige Element Wasser. Hier machte vor 3.500 Jahren Moses mit den Kindern Israels auf dem Weg von Ägypten
ins Gelobte Land Halt. Vom Berg Avnun haben wir danach einen tollen Blick über den großen Ramon-Vulkankrater, der für seine farbenfrohen Naturfelswände berühmt ist. Am Abend genießen wir in einem Beduinenlager ein traditionelles und leckeres Abendessen.

3. Tag – 21.04.2020: Totes Meer – Masada (ca. 155 km // F, A)

Morgens geht es zum Toten Meer, das mehr als 400 m unter dem Meeresspiegel liegt.
Wir besichtigen die jüdische Felsenfestung Masada, die sich spektakulär über dem Toten
Meer erhebt. Hier sehen wir die Ruinen des Herodes-Palastes und die Wohngebäude der
Menschen, die während der Belagerung des Felsens durch die Römer in der Zeit des jüdischen Krieges lebten. Danach besuchen wir Ein Fescha, eine große Oase, mitten in der Judäischen Wüste. Wir sehen zahlreiche Wasserteiche mit Fischen und kleine Flüsse zum
Toten Meer, die sich in den letzten 100 Jahren entwickelten, nachdem im Laufe der Jahre
der Wasserspiegel des Toten Meeres permanent gesunken ist. Das türkisblaue, stille Wasser lädt uns schließlich ein, im Toten Meer zu baden, ein Vergnügen für Jung und Alt. Selbst Nichtschwimmer kommen auf ihre Kosten, da man sich durch den sehr hohen Salzgehalt prima im Wasser treiben lassen kann. Danach fahren wir nach Jerusalem. Vom Ölberg genießen wir eine herrliche Aussicht über die Altstadt, dominiert vom Tempelberg mit dem Felsendom. Über den „Palmsonntagweg” geht es hinunter in den Garten von Gethsemane mit seinen jahrhundertealten Olivenbäumen, die angeblich noch aus der Zeit von Jesu Christi stammen. (2 ÜN)

4. Tag – 22.04.2020: Jerusalem – Bethlehem (ca. 15 km // F, A)

Nach Möglichkeit (Montag-Freitag) geht es heute Morgen auf den Tempelberg, ein Hochplateau in der Altstadt von Jerusalem, errichtet von Herodes vor rund 2.000 Jahren.
Dieser Ort ist für die drei Weltreligionen Judentum, Christentum und den Islam von herausragender Bedeutung. Zwei Moscheen, der Felsendom und die El-Akza Moschee (nur Außenbesichtigung) dominieren den Berg. Weit über die Stadt sichtbar ist die goldene Kuppel
des Felsendoms. Als nächstes besuchen wir die Klagemauer, das größte Heiligtum der Juden, wo wir faszinierende Einblicke in die religiösen Bräuche des Judentums erhalten. In
der Altstadt folgen wir der Via Dolorosa, dem Kreuzweg Jesu, der uns vorbei am Österreichischen Hospiz und durch die Gassen des Basars zur Grabeskirche führt. Danach machen wir einen kurzen Stopp in Yad Vashem, der internationalen Holocaust-Gedenkstätte. Neben der Halle der Kinder besuchen wir eine Synagoge, bevor wir am Nachmittag nach
Bethlehem fahren. Die Stadt ist Pilgerstätte für Menschen aus der ganzen Welt. Sie gilt
als Heimat des legendären Königs David. Für Christen ist der Besuch der Geburtskirche Jesu
Christi ein Höhepunkt auf dieser Reise.

5. Tag – 23.04.2020: Jerusalem – Bet Sche’an – Nazareth (ca. 200 km // F, A)

Von Jerusalem fahren wir vorbei am Wadi Kelt mit Blick auf das wunderschön gelegene St. Georgs-Kloster. In Bet Sche‘an, einer römischen Stadt, in der Jesus lehrte, bestaunen wir die großartigen antiken Ausgrabungen. Anschließend fahren wir nach Nazareth, wo wir die Verkündigungskirche mit ihren wunderschönen Mosaiken besuchen. In Galiläa verbringen wir zwei Nächte in einem Kibbuz-Gästehaus am See Genezareth. (2 ÜN)

6. Tag – 24.04.2020: See Genezareth – Banyas – Golanhöhen (ca. 120 km // F, A)

Wir starten in den Tag mit einer entspannten Bootsfahrt auf dem See Genezareth. Danach
fahren wir nach Banyas, einem Naturschutzgebiet auf den Golanhöhen, wo sich eine
der Jordanquellen befindet. Der Ort ist uns auch als das antike Caesarea Philippi aus der Bibel bekannt. Zurück am See Genezareth besuchen wir die heiligen Stätten des Christentums. Die Brotvermehrungskirche erinnert uns an eines der Wunder Jesu. Das einstige Fischerdorf Kapernaum spielte in den Evangelien als Wohn- und Wirkungsort Jesu
eine wichtige Rolle. Schließlich fahren wir hinauf zum Berg der Seligpreisung, wo Jesus seine berühmte Bergpredigt hielt.

7. Tag – 25.04.2020: Akko – Haifa – Karmel-Gebirge – Tel Aviv (ca. 180 km // F, A)

Die Hafenstadt Akko hat sich mit ihren alten Gebäuden und den mächtigen mittelalterlichen
Wallmauern einen einzigartigen orientalischen Charme bewahrt. Bei einem Bummel durch den Basar genießen wir das arabische Flair. Der Besuch der Festungsbauten aus der
Kreuzfahrerzeit macht uns mit der mittelalterlichen Geschichte vertraut. Wir fahren weiter nach Haifa. Von der hoch gelegenen Panoramastraße liegt uns die Stadt mit einem traumhaften Blick auf den Hafen zu Füßen. Außerdem genießen wir faszinierende
Ausblicke auf die prachtvollen Hängenden Gärten von Bahai. Hier befindet sich das
Weltzentrum dieser Religion. Die Gartenanlage gilt als Friedenssymbol und Ort der Ruhe.
Im Karmel-Gebirge besuchen wir das Karmeliterkloster Stella Maris. Zum Abschluss machen
wir noch einen Abstecher zum beeindruckenden Aquädukt Cäsarea Maritima, welches an
einem schönen Strand liegt. Durch die fruchtbare Scharon-Ebene gelangen wir nach
Tel Aviv, Israels größte Stadt, die sich als moderne Metropole am Mittelmeer präsentiert. (1 ÜN)

8. Tag – 26.04.2020: Rückflug nach Deutschland (F)

Heute endet unsere faszinierende Reise durchs Heilige Land. Transfer zum Flughafen für unseren geplanten Rückflug morgens nach Deutschland.

Programmänderungen, insbesondere in der Reihenfolge des Ablaufes, vorbehalten.
An- und Abreisetag dienen ausschließlich zur Erbringung der Beförderungsleistung.
(F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)

 


eingeschlossene Leistungen

+ Flug mit El Al München – Tel Aviv und zurück in der Economy-Class

+ Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag (Stand August 2019: 185 EUR)

+ 5 Übernachtungen in Hotels der guten bis gehobenen Mittelklasse, 2 Übernachtungen
in einem landestypischen Kibbuz-Gästehaus

+ Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC

+ Halbpension

+ Besichtigungen, Ausflüge und Transfers im landestypischen Bus lt. Programm

+ Alle Eintrittsgelder lt. Programm

+ Bootsfahrt am See Genezareth

+ Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung

+ RV-Storno- & Reiseschutz – OHNE Selbstbehalt & zum Vorzugspreis*)
Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseabbruchversicherung, Reise-Unfallversicherung, Reisekrankenversicherung, Notfall-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung - alle Versicherungen ohne Selbstbehalt

+ Reiseliteratur

+ Reisebegleitung ab/bis München


Die Kundengelder sind bei der R+V Versicherung abgesichert.*) Mit Buchung der Reise treten Sie in einen Gruppenversicherungsvertrag zwischen RVTouristik und der Hanse-
Merkur Reiseversicherung AG ein, da Ihre Reise eine obligatorische Versicherung
(Storno- & Reiseschutz) enthält. Die Versicherung ist ein fester Bestandteil der Buchung, kann aber auf ausdrücklichen Wunsch abgewählt werden. Wir empfehlen den RV-Storno-
& Reiseschutz.

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNG:

– An- und Abreise zum Flughafen München

 


Reisepreis und Buchung

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: mit RV-Storno- & Reiseschutz ohne Selbstbehalt 1.985 EUR

Reisepreis pro Person im Einzelzimmer: mit RV-Storno- & Reiseschutz ohne Selbstbehalt 2.424 EUR

„Sachertorte und Großer Brauner“ im Österreichischen Hospiz und Bootsfahrt See Genezareth: 30 EUR (für Mitglieder bereits im Preis inklusive!)

Mindestteilnehmerzahl 22 Personen*
*) Bei Nichterreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das
Recht vorbehalten, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Zahlung des Reisepreises:

Mit Buchung wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

Reisebedingungen:
Es gelten die Reisebedingungen der RV Touristik. Die Reise ist i.d.R. nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wir bitten um Rücksprache im Einzelfall. Weitere Hinweise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Sie reisen in ein fremdes Land, um neue Erlebnisse und Eindrücke zu gewinnen – genießen Sie es und vergleichen Sie bitte nicht alles mit den Verhältnissen in Deutschland.

Anmeldung über Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG
Raiffeisen-Platz 1
90537 Feucht

Frau Petra Fleischmann-Hirse
09128/401-166
petra.fleischmann-hirse@raiba-altdorf-feucht.de

Reiseveranstalter:
RAIFFEISEN- und VOLKSBANKEN TOURISTIK GmbH
Amalienstraße 9b – 11
80333 München
Tel.: 08928684800
E-Mail: service@rv-touristik.de
www.rv-touristik.de

Interesse?

Gerne beantworten Petra Fleischmann-Hirse Tel. Nr. 09128/401-166 oder Marco Weishäupl Tel. Nr. 09128/401-176 Ihre Fragen!